Tschambolaya-Feldmesse

Kolpingjugend, tschambolaya

Teamgeist und eine große Party – dafür steht unsere Tschambolaya-Party. 2019 fand im Rahmen des Stadtjubiläums auch ein Gottesdienst statt.

Die Vorbereitungen auf dem Betriebsgelände der Familie Fischer waren in diesem Jahr etwas anders als sonst. Hatten wir sonst bis zum ersten Veranstaltungstag am Mittwoch Zeit, musste dieses Mal das Gelände schon am Sonntag, 16.06.2019, für mehrere hundert Besucher bereit sein. Denn den Auftakt machte 2019 ein Feldgottesdienst. 

Tschambolaya startet mit Feldmesse

Gut 400 Gläubige waren gekommen, um der Messe, die Präses Thomas Rauch zelebrierte, beizuwohnen. Es sollte ein Gottesdienst für Jung und Alt werden, daher bot man auch einen Shuttlebus zum Festgelände an. Daneben waren weitere Vereine eingeladen worden und so zogen zu Beginn nicht nur die Kolpingfahne, das Kolpingbanner und das Jugendbanner ein sondern auch der Bobinger Frauenbund und die Freiwillige Feuerwehr Bobingen mit Banner bzw. Fahne. Die musikalische Gestaltung übernahm die Stadtkapelle Bobingen.

Leben und Glauben gehören zusammen

Rauch freute sich über diese Premiere an einem Ort, “wo sonst gearbeitet oder gefeiert wird”. Er erklärte, dass Glauben, Leben und Feiern zusammen gehören. Dazu passe auch der Altar, welcher auf der Festivalbühne aufgebaut wurde. 

Thematisch ging es bei der Feldmesse ums Ehrenamt. „Sich einsetzen für andere, ehrenamtliches Engagement zeigen – was wäre passender zu einer Veranstaltung, die viele helfende Hände benötigt, um jedes Jahr stattfinden zu können?“, fragte Rauch. Er rief alle Besucher auf, das Salz der Erde zu sein, ein Licht für die Welt und sich für andere Menschen im Rahmen seiner Möglichkeiten einzusetzen. Mit Gottvertrauen, Freude, Tatkraft, Begeisterung, Mut und Verantwortung gelänge es uns Scheinwerfer in der Gesellschaft zu sein und auch in dunkle Ecken zu leuchten und Missstände aufzudecken. Die Kolpingsfamilie zeige bei zahlreichen Aktionen, dass gemeinsam so vieles möglich sei. Und diese Aktionen stiften Gemeinschaft und verbinden Generationen.

TAGESGEBET

Guter Gott,
wir danken dir für alle guten Gaben,
die du uns geschenkt hast,
für die Möglichkeiten für andere da zu sein.
Lass uns erspüren, was wir alle vermögen,
was wir alles in deinem Namen tun können.
In Zuversicht schauen wir dabei auf dich
und vertrauen auf deine Hilfe.
Durch Jesus Christus, deinen Sohn,
der mit dir und dem Heiligen Geist lebt
und Leben schafft in Ewigkeit.

Wie wertvoll die Arbeit der Bobinger Kolpingsfamilie ist, habe auch die Stadt Bobingen erkannt. Demnächst wird sie Kolping mit dem Kulturpreis der Stadt ehren, damit ist erstmals eine Gemeinschaft und keine Einzelperson Preisträger. 

Frühschoppen und Kinderprogramm 

Nach dem feierlichen Wettersegen für die Partyabende am 19. und 21.06. waren alle zu einem Weißwurstfrühstück eingeladen. Musikalisch begleiteten den Frühschoppen die Jungen Bobinger Böhmischen. Der Frauenbund kümmerte sich um Kaffee und Kuchen. Für die Kinder wurde Kinderschminken und eine Hüpfburg angeboten. Außerdem schenkte das Helferteam – in den neuen Tschambolaya-Helfer-T-Shirts – auch erstmals das neue Tschambierlaya aus und verkaufte Tschambolaya-Sonnenbrillen.

Hier geht’s zum Pressebericht in der Augsburger Allgemeinen:Großes Party-Projekt bekommt kirchlichen Segen